Start mit zwei Siegen in der Verbandsliga

JC Koriouchi startet mit zwei Siegen in der Verbandsliga und übernimmt die Tabellenführung

Am 1. Kampftag der Judo-Verbandsliga in Gelsenkirchen trafen zunächst die Gäste aus Dortmund und Bocholt aufeinander.

Diesen Vergleich konnten die Dortmunder mit einem 5:2 Sieg für sich entscheiden.

 

Im 2. Kampf des Tages trafen die Gelsenkirchener Judokas auf den JC Kolping Bocholt.

Den Anfang nutzte Neuzugang Jens Brückner (-90kg) zu einem Ipponsieg über seinen Kontrahenten Sebastian Ebbers.

Marek Limbeck siegte kampflos, so dass die Gelsenkirchener schon nach 2 Minuten mit 2:0 in Führung lagen.

Sam Mekaoui, der schon letztes Jahr all seine Kämpfe sehr souverän gewinnen konnte, setzte sich auch dieses Mal nach 42 Sekunden mit seiner Spezialtechnik, einem Seoi-Nage durch.

Die Gewichtsklasse bis 66kg konnten die Gelsenkirchener durch den krankheitsbedingten Ausfall von Patrick Pauwels nicht besetzen.

Doch die weiteren Neuzugänge mit Eicke Boden (-81kg) und Arya Sheikh-Hosseini ((+100kg) sorgten für die Entscheidung. Mike Daniel gewann in der Gewichtsklasse -100kg ebenfalls seinen Kampf, so dass Gelsenkirchener mit 6:1 die Gäste aus Bocholt besiegten.

 

In dritten Durchgang des Tages, hatten es die Gelsenkirchener mit dem Vorjahreszweiten der letzten Saison, dem 1.JJJC Dortmund zu tun.

Tom Elvers (-90kg) verlor zu Beginn seinen Kampf, obwohl er schon mit einer großen Wertung (Wazari) in Führung lag.

Nachdem Marek Limbeck und Sam Mekakoui Ihre Kämpfe für sich entscheiden konnten, mussten die Gelsenkirchener in der Gewichtsklasse bis 66kg den Punkt wieder kampflos abgeben, so dass es 2:2 stand.

Jetzt wurde es noch einmal spannend und die gefüllte Halle sorgte für eine riesen Stimmung.

Eicke Boden konnten seinen Gegner mit einem Haltegriff bezwingen, so dass im nächsten Kampf, Jan Rehn im Schwergewicht gegen Ralf Witzkowski für die Vorentscheidung sorgen konnte.

Bei diesem Kampf, den letztendlich Jan für sich entschied, gingen beide Judokas an Ihre Grenzen. Zudem verlor Mike Daniel (-100kg), so dass die Gelsenkirchener nur mit einem 4:3 gegen die Dortmunder siegen konnten.

„Ich bin sehr glücklich, dass es beim ersten Mal so gut geklappt hat. Die Zuschauer waren großartig und haben uns riesig unterstützt“, gab sich der neue Coach der Gelsenkirchener erleichtert,

“Mit dem Kampf gegen Dortmund bin ich nicht ganz zufrieden, aber wir haben sehr junge Kämpfer mit sehr viel Potential, die wir mit Einsätzen weiter aufbauen müssen“ so Mohsen weiter.

 

http://nwjv.de/nc/ligen/verbandsliga-maenner/verbandsliga-maenner-westfalen/tabelle/

http://nwjv.de/nc/ligen/verbandsliga-maenner/verbandsliga-maenner-westfalen/ergebnisse/

 

 

Mit sportlichen Grüßen

 

   Erhan Baz

– 1.Vorsitzender Judo Club Koriouchi Gelsenkirchen e.V. –